RESTAURANT LUDWIG VAN

Balance zwischen Klassik und Moderne

Das denkmalgeschützte Haus in Mariahilf, ist einer der wenig erhalten gebliebenen Orte, in dem tatsächlich gesichert ist, dass Ludwig van Beethoven eine Hofwohnung bewohnte. Beethoven arbeitete hier unter anderem an der Missa solemnis, an seiner 9. Sinfonie und an der Klaviersonate c-Moll op. 111. Dieses Haus beherbergte lange Zeit ein gut beleumundetes Restaurant mit dem Namen „Ludwig van“. Das Lokal wurde vor fast 30 Jahren in eine ehemalige Schlosserei gehauen und von Oliver Jauk, Kulturmanager mit gastronomischer Vergangenheit, entdeckt. Die Räumlichkeiten sind einfach zu schön, um nicht wieder neu bespielt zu werden! Mit dem Ludwig van verwirklicht er nun seine Vorstellung eines modernen Wiener Gasthauses.

Bernhard Stocker
Küchenchef

Der gebürtige Burgenländer hat sein Küchenhandwerk im Stadtgasthaus Eisvogel gelernt und blickt bereits auf einige Stationen bester österreichischer Gastlichkeit zurück: u.a. Taubenkobel, Buxbaum und MOTTO am Fluss. Er wird nicht nur unsere moderne Wirtshausküche umsetzen, sondern auch zahlreiche österreichische Klassiker auf der Speisekarte präsentieren.

Immer den Grundpfeilern unserer Küche folgend: Ehrlichkeit, Können und Leidenschaft sowie dem kompromisslosen Bekenntnis zur österreichischen Tradition und höchster Qualität.

 

    • Menü 1

    • Tagliolini

      8,00 €

      mit Belper Knolle und Schnittlauch

    • marinierte Bohnen

      14,00 €

      auf Süßkartoffelpüree, Oliven, Heidelbeeren und Yuzu

    • roh marinierter Lachs

      15,00 €

      mit eingelegtem Ingwer und Erdäpfelpuffer

    • gebeizte Forelle

      16,00 €

      mit abgehangener Buttermilch, Kaviar und Ampfer

    • Kalb von Innen

      16,00 €

      Kalbszunge und -bries auf Rahmgurken

    • Beef Tatar

      18,00 €

      Alte Kuh, Dijon-Johannisbeer-Senf und Wacholder-Öl


    • Menü 2

    • gebratener Oktopus

      21,00 €

      auf Erdäpfelbett, Olivenöl und Gremolata

    • Bauch vom Ötscherblick-Schwein

      23,00 €

      mit Erdäpfelcreme, wildem Brokkoli und Sesam

    • gebratene Lammkrone

      26,00 €

      auf Artischockenpüree mit glasierten Sojabohnen und Minzöl

    • Topfenknödel

      12,00 €

      auf Marillenröster mit Kräutereis

    • 2erlei von der Kokosnuss

      13,00 €

      geeist und Busserl mit Avocado und Schokolade

    • Käse von kaes.at und Jumi

      17,00 €

      3erlei Sorten

    • menu1-en

    • tagliolini

      8,00 €

      with Belper tuber and chives

    • marinated beans

      14,00 €

      on sweet potato puree, olives, blueberries and yuzu

    • marinated raw salmon

      15,00 €

      with pickled ginger and potatoes buffer

    • graved trout

      16,00 €

      with suspended buttermilk, caviar and sorrel

    • veal inside

      16,00 €

      veal tongue and sweetbread with creamy cucumber

    • beef tatar

      18,00 €

      old cow, Dijon-currant mustard and juniper-oil

    • menu2-en

    • grilled octopus

      21,00 €

      on a bed of potatoes, olive oil and gremolata

    • belly of the Ötscherblick pork

      23,00 €

      with potato creme, wild broccoli and sesame

    • roasted crown of lamb

      26,00 €

      on artichoke puree, glazed soybeans and mint oil

    • curd cheese dumplings

      12,00 €

      on apricot roaster and herbal ice cream

    • dual of coconut

      13,00 €

      iced and macaroon with avocado and chocolate

    • cheese from kaes.at and Jumi

      17,00 €

      three kinds

    • menu1-FR

    • tagliolini

      8,00 €

      avec boule de belp et ciboulette

    • haricots marinés

      14,00 €

      sur purée de patate douce, olives, myrtilles et yuzu

    • saumon cru mariné

      15,00 €

      avec gingembre mariné et paillasson de pomme de terre

    • truite façon gravlax

      16,00 €

      avec babeurre réduit, caviar et oseille

    • entrailles de veau

      16,00 €

      langue et ris de veau avec concombres à la crème fraîche

    • beef tatare

      18,00 €

      vieille vache, Dijon-groseille moutarde et huile de Genévrier

    • menu2-FR

    • poulpe grillé

      21,00 €

      sur lit de pommes de terre, huile d’olive et gremolata

    • poitrine de porc Ötscherblick

      23,00 €

      avec une crème de pommes de terre, broccoli sauvage et sésame

    • couronne de côtes d'agneau rôtie

      26,00 €

      sur purée d'artichauts, soja glacé et roquette

    • boulettes de fromage blanc

      12,00 €

      sur compote d'abricots et glace aux herbes

    • double noix de coco

      13,00 €

      glacé et macaron avec avocado et chocolat

    • fromage de kaes.at et Jumi

      17,00 €

      trois sortes

REINER WEIN

Robert Stark

Ein weiteres wichtiges Mitglied dieser Kollaboration ist Wein-Consultant und Weinlieferant Robert Stark, der gemeinsam mit dem Wirt dem Ganzen ein individuelles und maßgeschneidertes Weinkonzept gegenüberstellt. Auch hier gilt eine Ausgewogenheit zwischen Klassik und Moderne.

Überhaupt verfolgt die Getränkekarte dem Credo: Höchste Qualität und bloß nichts “von der Stange”.
So hat man sich bei den Brauereien für die Trumer Privatbrauerei entschiede, gibt aber auch unbekannten Brauereien wie Bruckner’s Erzbräu und kleinen Craft Bier-Brauereien den Vorzug, die den Ton in Dur und Moll angeben.

ALZINGER, BRETZ, FEILER-ARTINGER, FINK, FRITSCH, GEBESHUBER, H.P. GÖBEL, GEBRÜDER GROSS, GRUBER RÖSCHITZ, HERIST, HERRENHOF LAMPRECHT, HIEDLER, HOCH, KLING, KÖGL, KRACHER, KRUTZLER, LICHTENBERGER GONZÁLEZ, MATTHIAS HAGER, F.M. MAYER, MUHR-VAN DER NIEPOORT, PICHLER-KRUTZLER, PIRIBAUER, PIRIWE, POLLERHOF, REINER WEIN, SCHANDL, SCHÖNBERGER, SCHRÖCK, SCHÜTZENHOF, SZEMES, TINHOF, TOIFL, TRIEBAUMER, TSCHIDA, UHLER, VEYDER-MALBERG, WENZEL, WIEDERSTEIN

 

 

Reservierung

Restaurant Ludwig van

Dienstag bis Samstag
18:00 – 24:00 Uhr

So, Mo & Feiertag Ruhetag

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über freie Plätze in unserem Restaurant zu informieren und Ihren Tisch im Ludwig van online zu buchen!

Für Reservierungen von mehr als 6 Personen schreiben Sie uns bitte ein Mail an

reservierung@ludwigvan.wien

Erkundigen Sie sich schon jetzt nach unseren Arrangements für Ihre privaten Feste, Exklusivveranstaltungen und Weihnachtsfeiern im Restaurant Ludwig van.

Wir freuen uns darauf, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

Kontakt

Restaurant Ludwig van
Laimgrubengasse 22
A-1060 Wien
+43 (1) 58713 20
info@ludwigvan.wien
www.ludwigvan.wien

U-Bahn U2
Station „MuseumsQuartier“
Mariahilferstraße hinaufgehen (stadtauswärts) bis zur Theobaldgasse
Theboaldgasse bis zur Fillgraderstiege, diese hinab in die Laimgrubengasse (rechts)
 
Autobus 57A Haltestelle „Laimgrubengasse“

 

U-Bahn U4

Station „Kettenbrückengasse – Naschmarkt“
Aufgang „Kettenbrückengasse“
Linke Wienzeile überqueren und Stiegengasse geradehaus hinauf gehen
rechts der Gumpendorfer Straße entlang (Richtung innere Stadt) bis zur Laimgrubengasse (links)

 

Ludwig van

Presse

RONDO

16.12.2016

Wiener Journal

30.12.2016

Kurier Freizeit

07.01.2017

TimeOut

19.01.2017

KRONE BUNT

22.01.2017

FALTER

26.01.2017

Schaufenster

03.02.2017

FALSTAFF

Feb. & März 2017

wienlive

Feb. 2017

GUTE REISE

Frühjahr 2017

trend 7/2017

17. 02. 2017

FALTER

22. 02. 2017

A LA CARTE

März 2017

METROPOLE

März 2017

Falstaff

Mai 2017

profil

29.05.2017

Galerie

Gästebuch

Bernhard G.

“Vielen lieben Dank für den herrlichen Abend. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht, Gast im Ludwig van gewesen zu sein, denn das Ambiente ist sehr stilvoll, das Essen hervorragend und der Service sensationell. Außerdem vielen lieben Dank an Dich, Oliver, für die tollen Tipps. Wir werden noch ganz lange an diesen schönen Abend zurückdenken!”

Bernhard G.

Oswald P.

“Sehr gutes Restaurant, flexibel im Service, sehr gutes Essen. Auch unsere Gäste waren von dieser Qualität positiv überrascht. Nochmals herzlichen Dank an Herrn Jack, wegen seiner Reservierungskünste.”

Oswald P.

Nikolaus C.

“Einfach perfekt!”

Nikolaus C.

Peter G.

“Lokal sehr stimmig, hervorragende Küche, gut zusammengestelltes Menü – ein wahres Geschmackserlebnis. Wir kommen bald wieder. Service sehr aufmerksam.”

Peter G.

Hannes H.

“… sehr gut abgestimmtes Menü, geschmacklich hervorragend, sehr bekömmlich, weiter so!”

Hannes H.

Thomas F.

“Essen wie Service waren vorzüglich.”

Thomas F.

Peter F.

“Wie auch schon die letzten beiden Male wieder alles ausgezeichnet.”

Peter F.

Familie Pernhaupt

“Es war einfach nur schön bei Euch. Wir hatten einen wirklich tollen Abend!”

Familie Pernhaupt

Claudia F.

“Wie immer, hervvorragendes Essen und gutes Service”

Claudia F.

Peter G.

“Vielen Dank für diesen wunderbaren Abend. Auf Empfehlung von Herrn Gegenbauer/Wiener Gästezimmer reserviert und so gut gegessen wie schon lange nicht mehr. Wundervolles Menü, insbesondere die Schnecken ein absolutes Erlebnis. Die Weinbegleitung mit ungewöhnlichen teils kantigen aber immer sehr gut passenden Weinen. Dazu ein sehr aufmerksamer, sehr freundlicher Gastgeber. Rückhaltlose Empfehlung und ein absolutes Muss bei einem Wienbesuch!”
 
Peter G.

Ursula O.

“Essen war grandios! Sehr aufmerksame Bedienung, wir kommen wieder!”

Ursula O.

Ernst K.

“Hut ab! Kochen auf so hohem Niveau und das so preiswert! Doch das wichtigste war, dass meine Gäste so zufrieden waren. Es geht nichts über einen sicheren Tipp, wenn man ein Lokal empfiehlt! Das Ludwig Van ist eines dieser Lokale, die man ruhigen Gewissens weiterempfehlen kann, nein muss!”

Ernst K.

Olivia M.-N.

“Das Essen war ausgezeichnet, jeder Gang ein Genuss für sich! Ein weiterer Pluspunkt: ein rasch und unkompliziert arrangierter Tischwechsel, da wir kurzfristig zu dritt statt zu zweit waren! Wir kommen wieder!”

Olivia M.-N.

Anton H.

“… sehr umsichtig und gut geführt, nicht aufdringlich, sehr guter Service!”
Anton H.

Ulrike K.

“Danke für den angenehmen Abend. Köstliches Essen, feine Weine, gute Atmosphäre. Eine Freude!”

Ulrike K.

Impressum

Für den Inhalt verantwortlich:

Ludwig Van GmbH

Oliver Jauk
Geschäftsführer

Gumpendorfer Straße 35/1 /7
1060 Wien

FN114284 s
ATU 15773704

Umsetzung: GRUNDFORMEN  | kommunikation & design
Bildrechte: © Sven Fargo 2016, © Juergen Hammerschmid 2016