RESTAURANT LUDWIG VAN

Walter Leidenfrost und Julia Pimingstorfer

Am Abend spielt Walter Leidenfrost die erste Geige. Er hat sein Kücheninstrumentarium beim Steira Wirt in Trautmannsdorf  von Richard Rauch gelernt und blickt auf prominente Stationen wie Meinl am Graben, Pfarrwirt in Wien Döbling, Skopik & Lohn, Motto am Fluss und Kussmaul zurück. Zuletzt gewann er als Chefkoch im Weinhaus Arlt den „Falstaff Rookie des Jahres“ (2015) und die „Trophée Gourmet A la Carte 2016“ für „Österreichische Küche“ (2016) ausgezeichnet.

Die österreichische Küche in moderner Interpretation, kombiniert mit den Aromen der Welt ist Leidenfrosts Anliegen. Er will allerdings weite Teile ihres Repertoires ungewohnt deuten und manches von Grund auf neu komponieren. Wiener Schnitzel kommt für Leidenfrost somit so wenig in Frage wie Marschmusik für Beethoven.

Im Kussmaul lernte er seine Sous-Chefin Julia Pimingstorfer kennen, und erkochte mit ihr im Arlt, als kongenialer Partnerin, die beiden Auszeichnungen. Sie wird mit ihm die kleine und feine Speisekarte verantworten.

    • Vorspeise

    • Consommé

      € 7,00

      3erlei Einlage, Wurzelgemüse

    • Kohlrabi

      € 14,00

      Orangenverbene, Büffelricotta, Zitrus

    • Forelle

      € 15,00

      Kirsche, Stangensellerie

    • Zwischengang

    • Trüffel

      21,00

      Tagliatelle

    • Haferschrot

      € 15,00

      Waldpilz, Topinambur, Schnittlauch

    • Hauptgang

    • Mangalitza

      € 27,00

      Einkorn, Porree

    • Alte Kuh

      € 27,00

      Tatsoi, Erdapfel

    • Zander vom Neusiedlersee

      € 28,00

      Wildfang, Rotkraut

    • Dessert

    • Elvis van

      € 11,00

      Banane, Erdnuss, Speck

    • Isabellatraube

      € 10,00

      Schokolade, langer Pfeffer

    • Käse

      € 15,00

      Weich, Hart und Blauschimmel

    • starter

    • consommé

      € 7,00

      three garnishes, root vegetable

    • turnip cabbage

      € 14,00

      orange verbena, buffalo ricotta, citrus

    • trout

      € 15,00

      cherry, celery

    • intermediate course

    • truffle

      € 21,00

      tagliatelle

    • oatmeal

      € 15,00

      wild mushroom, topinambur, chive

    • main course

    • mangalitza

      € 27,00

      einkorn wheat, leek

    • old cow

      € 27,00

      tatsoi, potatoe

    • pike-perch from the Lake Neusiedl

      € 28,00

      wildcatch, red cabbage

    • dessert

    • Elvis van

      € 11,00

      banana, peanut, bacon

    • Isabella grape (Uhudler)

      € 10,00

      chocolate, long pepper

    • cheese

      € 15,00

      soft, hard, blueroan

    • entrée

    • Consommé

      € 7,00

      trois compléments, légume à racine

    • chou-rave

      € 14,00

      verveine orange, ricotta buffle, agrume

    • truite

      € 15,00

      cerise, céleri

    • cours intermédiaire

    • truffe

      € 21,00

      tagliatelle

    • flocons d‘avoine

      € 15,00

      champignon sauvage, topinambour, ciboulette

    • plat principal

    • porc laineux (mangalitza)

      € 27,00

      engrain, poireau

    • vieille vache

      € 27,00

      tatsoi, pomme de terre

    • sandre du lac de Neusiedl

      € 28,00

      poissons sauvages capturés, choux rouge

    • dessert

    • Elvis van

      € 11,00

      banane, arachide, lard

    • grain de raisin d‘Isabella

      € 10,00

      chocolat, poivre long

    • fromage

      € 15,00

      mou, dur, moule bleue

LUDWIG VAN mamsell

Nora Kreimeyer

Ein Teil der Kollaboration im Ludwig van ist Nora Kreimeyer.
Sie betrieb zweieinhalb Jahre unter ihrem Arbeitstitel mamsell einen höchst erfolgreichen Mittagstisch im, der Saint Charles Alimentary Familie zugehörigen „Wirtshaus“ und verlegt diesen nun von der Gumpendorfer Straße um die Ecke in die Laimgrubengasse.

Nach Stationen in Berlin, Hamburg und Luxemburg, zog es sie nach Wien. Nora aka mamsell Kreimeyer schuf sich als Solistin mit ihrem Mittagstisch eine treue Fangemeinde über den 6. Bezirk hinaus. Das Geschäft mit bekömmlichen, gar nicht faden Gerichten zur Mittagsstunde beherrscht sie wie Daniel Barenboim Beethovens Klavierkonzerte.
Hat Sie in der Alimentary ausschließlich vegetarisch gekocht, verwöhnt sie die Gäste im Ludwig van mamsell montags bis freitags nun auch mit fleischlichen Stärkungen und Fisch (freitags).

Ludwig van mamsell‘s Mittagstisch 17.11.2017

 

Curry-Kokossuppe mit Sprossen
oder gemischter Salat € 5,-

Palatschinke mit Ricotta-Käse-Fülle,
Tomatensauce und Pesto € 8,50

Menü (mit Suppe oder Salat) € 12,-

gebackener Kabeljau
mit Erdäpfel-Gurkensalat € 10,50

Menü (mit Suppe oder Salat) € 14,-

Topfenkuchen € 2,50

Kleiner Schwarzer € 1,-

REINER WEIN

Robert Stark

Ein weiteres wichtiges Mitglied dieser Kollaboration ist Wein-Consultant und Weinlieferant Robert Stark, der gemeinsam mit dem Wirt dem Ganzen ein individuelles und maßgeschneidertes Weinkonzept gegenüberstellt. Auch hier gilt eine Ausgewogenheit zwischen Klassik und Moderne.

Überhaupt verfolgt die Getränkekarte dem Credo: bloß nichts “von der Stange”.
So hat man sich auch bei den Brauereien gegen jeden Mainstream entschieden und
gibt unbekannten Brauereien wie HBT, Bruckner’s Erzbräu und Brew Age den Vorzug, die den Ton in Dur und Moll angeben.

ALZINGER, AMBROSITSCH, CHRIST, FEILER-ARTINGER, FUHRGASSL-HUBER, GEBESHUBER, H.P. GÖBEL, GROSS, GRUBER RÖSCHITZ, HERIST, HIEDLER, HOCH, KÖGL, KOPFENSTEINER, KOPPITSCH, KRUTZLER, LICHTENBERGER GONZÁLEZ, SCHLOSS MAISSAU, F.M. MAYER, MAYER AM PFARRPLATZ, MUHR-VAN DER NIEPOORT, PICHLER-KRUTZLER, PITTNAUER, PREISINGER, REINER WEIN, SCHANDL, SCHÖNBERGER, SZEMES, TINHOF, TOIFL, TRAPL, TSCHIDA, WENINGER, WENZL, WIEDERSTEIN, ZILLINGER, ZUSCHMANN-SCHÖFMANN, ZWEYTICK

 

 

Reservierung

Restaurant Ludwig van

Dienstag bis Freitag
18:00 – 24:00 Uhr

Sa, So, Mo & Feiertag Ruhetag

Ludwig van mamsell´s Mittagstisch

Montag bis Freitag
11:30 – 14:00 Uhr

Sa, So & Feiertag Ruhetag

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über freie Plätze in unserem Restaurant zu informieren und Ihren Tisch im Ludwig van online zu buchen!

Für Reservierungen von mehr als 4 Personen schreiben Sie uns bitte ein Mail an

reservierung@ludwigvan.wien

Erkundigen Sie sich schon jetzt nach unseren Arrangements für Ihre privaten Feste, Exklusivveranstaltungen und Weihnachtsfeiern im

Restaurant Ludwig van.

Wir freuen uns darauf, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

Kontakt

Restaurant Ludwig van
Laimgrubengasse 22
A-1060 Wien

+43 (1) 58713 20

info@ludwigvan.wien
www.ludwigvan.wien

U-Bahn U2
Station „MuseumsQuartier“
Mariahilferstraße hinaufgehen (stadtauswärts) bis zur Theobaldgasse
Theboaldgasse bis zur Fillgraderstiege, diese hinab in die Laimgrubengasse (rechts)
Autobus 57AHaltestelle „Laimgrubengasse“

U-Bahn U4

Station „Kettenbrückengasse – Naschmarkt“
Aufgang „Kettenbrückengasse“
Linke Wienzeile überqueren und Stiegengasse geradehaus hinauf gehen
rechts der Gumpendorfer Straße entlang (Richtung innere Stadt) bis zur Laimgrubengasse (links)

Ludwig van

Presse

RONDO

16.12.2016

Wiener Journal

30.12.2016

Kurier Freizeit

07.01.2017

TimeOut

19.01.2017

KRONE BUNT

22.01.2017

FALTER

26.01.2017

Schaufenster

03.02.2017

FALSTAFF

Feb. & März 2017

wienlive

Feb. 2017

GUTE REISE

Frühjahr 2017

trend 7/2017

17. 02. 2017

FALTER

22. 02. 2017

A LA CARTE

März 2017

METROPOLE

März 2017

Falstaff

Mai 2017

profil

29.05.2017

Galerie

Gästebuch

Clemens Ch.

“Danke für den schönen Abend, leider bin ich viel zu früh gegangen! Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen!”

Clemens Ch.

Florence W.

“Ein gelungener Abend! Das Essen war vorzüglich und die Zubereitungen sowie die Speisen-Auswahl angenehm ausgefallen, mein Mann schwärmte von den Grammel-Pogatschen. Sehr zuvorkommendes Service. Wir werden das Lokal weiterempfehlen!”

Florence W.

Michael L.

“Wir haben uns bei euch sehr sehr wohl gefühlt, Küche und Keller wunderbar, Ambiente sowieso. Besonders die persönliche, kompetente Betreuung durch Oliver hat den Abend perfekt gemacht. Auf bald!”

Michael L.

Stefan R.

Wunderbar aufmerksamer Service, Großartiges aus Küche und Keller und pure Gemütlichkeit. All das zeichnet einen Besuch im “Ludwig van” aus.
Zur Jahreszeit passend: die “Ludwig van” Gans war DIE Gans 2017, denn SO geht Gans!
Kurzum: äußerst empfehlenswert!

Stefan R.

Wolfgang P.

“Sehr schönes Lokal! Hervorragende Küche!”

Wolfgang P.

Karin St.

“Ausgezeichnetes essen und Service – der Abend war ein Erlebnis!!!”

Karin St.

Ursula Z.

“Sehr freundliches und fachkundiges Personal – fühlten uns rundum gut betreut. Das Essen war erfrischend anders und echt TOP!”

Ursula Z.

Dr. Lauringer

“Sehr zufrieden ! War ausgezeichnet !”

Dr. Lauringer

Christian R.

“… viel erwartet und nicht enttäuscht. Ein Gasthaus, wie man es sich wünscht. Grandioses Ambiente, perfektes Essen – herrlich!”

Christian R.

Veronika W.

“Wir haben uns sehr wohl gefühlt und das Essen war ausgezeichnet! War ein Geschmackserlebnis! Kommen gerne wieder!”

Veronika W.

Ursula O.

“Essen war grandios! Sehr aufmerksame Bedienung, wir kommen wieder!”

Ursula O.

Karin O.

“The food was perfect as well as the atmosphere and the service. You could upgrade a little bit on your wine list.”

Karin O.

 

Wolfram E.

“Absolut gelungene Mischung von Kochkunst und Service!”

Wolfram E.

Harald St.

“Außerordentlich professionelle Abwicklung der Reservierung. Ausgezeichnete, innovative Küche. Sehr gutes Getränkeangebot. Unaufgeregter, sehr freundlicher Service. Ein Gewinn für Wien und unbedingt zu empfehlen. “

Harald St.

Kurt W.

“Alles Bestens!”

Kurt W.

Impressum

Für den Inhalt verantwortlich:

Ludwig Van GmbH

Oliver Jauk
Geschäftsführer

Gumpendorfer Straße 35/1 /7
1060 Wien

FN114284 s
ATU 15773704

Umsetzung: GRUNDFORMEN  | kommunikation & design
Bildrechte: © Sven Fargo 2016, © Juergen Hammerschmid 2016