RESTAURANT LUDWIG VAN

Walter Leidenfrost

Walter Leidenfrost hat sein Kücheninstrumentarium beim Steira Wirt in Trautmannsdorf  von Richard Rauch gelernt und blickt auf prominente Stationen wie Meinl am Graben, Pfarrwirt in Wien Döbling, Skopik & Lohn, Motto am Fluss und Kussmaul zurück. Zuletzt gewann er als Chefkoch im Weinhaus Arlt den „Falstaff Rookie des Jahres“ (2015) und die „Trophée Gourmet A la Carte 2016“ für „Österreichische Küche“ (2016) ausgezeichnet.

Eine moderne Interpretation der österreichische Küche in moderner Interpretation, kombiniert mit den Aromen der Welt ist Leidenfrost ein Anliegen. Er will allerdings weite Teile ihres Repertoires ungewohnt deuten und manches von Grund auf neu komponieren.

Es gelingt ihm jeden Abend die Gäste zu verblüffen, verwöhnen und glücklich zu machen – immer den Grundpfeilern seiner Küche folgend: Ehrlichkeit, Können und Leidenschaft sowie dem kompromisslosen Bekenntnis zur österreichischen Tradition und höchster Qualität.

 

    • Menü 1

    • Suppe mit Sinn

      8,00 €

      Ochsenschlepp, Kalbsleberknödel, Kräuterfrittate

    • Kürbis

      13,00 €

      Brimse, Kohlsprosse

    • Topinambur

      16,00 €

      Nuss, Schnittlauch

    • Rübe

      16,00 €

      Limette, Flower Sprout

    • Pilz

      16,00 €

      Sellerie, Lauch

    • Forelle

      18,00 €

      Sauerkraut, Dille

       

    • Menü 2

    • Kabeljau

      31,00 €

      Kümmel, Karotte

    • Schwein

      27,00 €

      Backe, Erdapfel, Jus

    • Schokolade

      14,00 €

      Banane

    • Käse von kaes.at

      17,00 €

      3erlei Sorten

    • menu1-en

    • soup with meaning

      8,00 €

      oxtail, veal liver dumpling, herb pancake

    • pumpkin

      13,00 €

      bryndza, Brussel sprout

    • Jerusalem artichoke

      16,00 €

      nut, chive

    • turnip

      16,00 €

      citrus, flower sprout

    • mushroom

      16,00 €

      celery, leek

    • trout

      18,00 €

      Sauerkraut, dill

    • menu2-en

    • cod

      31,00 €

      caraway, carrot

    • pork

      27,00 €

      cheek, potato, jus

    • chocolate

      14,00 €

      banana

    • cheese from kaes.at

      17,00 €

      three kinds

    • menu1-FR

    • soup avec sens

      8,00 €

      queue de bœuf, quenelle de foie de veau, bandes de crêpe

    • citrouille

      13,00 €

      fromage Bryndza, chou de Bruxelles

    • topinambour

      16,00 €

      écrou, ciboulette

    • navet

      16,00 €

      agrume, kalette

    • champignon

      16,00 €

      célery, poireau

    • truite

      18,00 €

      choucroute, aneth

    • menu2-FR

    • cabillaud

      31,00 €

      carvi, carotte

    • porc

      27,00 €

      joue, potato, jus

    • chocolat

      14,00 €

      banane

    • fromage de kaes.at

      17,00 €

      trois sortes

REINER WEIN

Robert Stark

Ein weiteres wichtiges Mitglied dieser Kollaboration ist Wein-Consultant und Weinlieferant Robert Stark, der gemeinsam mit dem Wirt dem Ganzen ein individuelles und maßgeschneidertes Weinkonzept gegenüberstellt. Auch hier gilt eine Ausgewogenheit zwischen Klassik und Moderne.

Überhaupt verfolgt die Getränkekarte dem Credo: Höchste Qualität und bloß nichts “von der Stange”.
So hat man sich bei den Brauereien für die Trumer Privatbrauerei entschiede, gibt aber auch unbekannten Brauereien wie Bruckner’s Erzbräu und kleinen Craft Bier-Brauereien den Vorzug, die den Ton in Dur und Moll angeben.

ALZINGER, AMBROSITSCH, BRETZ, CHRIST, WEINGUT COBENZL, FEILER-ARTINGER, GEBESHUBER, H.P. GÖBEL, GEBRÜDER GROSS, HERIST, HERRENHOF LAMPRECHT, HIEDLER, HOCH, KLING, KÖGL, KRUTZLER, LICHTENBERGER GONZÁLEZ, MATTHIAS HAGER, SCHLOSS MAISSAU, F.M. MAYER, MAYER AM PFARRPLATZ, MUHR-VAN DER NIEPOORT, PAVELESCU, PICHLER-KRUTZLER, PIRIBAUER, POLLER HOF, PREISINGER, REINER WEIN, SCHANDL, SCHÖNBERGER, SCHRÖCK, SCHÜTZENHOF, SZEMES, TINHOF, TOIFL, TRIEBAUMER, TSCHIDA, VEYDER-MALBERG, WENZEL, WIEDERSTEIN

 

 

Reservierung

Restaurant Ludwig van

Montag bis Freitag
18:00 – 24:00 Uhr

Sa, So & Feiertag Ruhetag

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über freie Plätze in unserem Restaurant zu informieren und Ihren Tisch im Ludwig van online zu buchen!

Für Reservierungen von mehr als 4 Personen schreiben Sie uns bitte ein Mail an

reservierung@ludwigvan.wien

Erkundigen Sie sich schon jetzt nach unseren Arrangements für Ihre privaten Feste, Exklusivveranstaltungen und Weihnachtsfeiern im Restaurant Ludwig van.

Wir freuen uns darauf, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

Kontakt

Restaurant Ludwig van
Laimgrubengasse 22
A-1060 Wien

+43 (1) 58713 20

info@ludwigvan.wien
www.ludwigvan.wien

U-Bahn U2
Station „MuseumsQuartier“
Mariahilferstraße hinaufgehen (stadtauswärts) bis zur Theobaldgasse
Theboaldgasse bis zur Fillgraderstiege, diese hinab in die Laimgrubengasse (rechts)
 
Autobus 57A Haltestelle „Laimgrubengasse“

 

U-Bahn U4

Station „Kettenbrückengasse – Naschmarkt“
Aufgang „Kettenbrückengasse“
Linke Wienzeile überqueren und Stiegengasse geradehaus hinauf gehen
rechts der Gumpendorfer Straße entlang (Richtung innere Stadt) bis zur Laimgrubengasse (links)

 

Ludwig van

Presse

RONDO

16.12.2016

Wiener Journal

30.12.2016

Kurier Freizeit

07.01.2017

TimeOut

19.01.2017

KRONE BUNT

22.01.2017

FALTER

26.01.2017

Schaufenster

03.02.2017

FALSTAFF

Feb. & März 2017

wienlive

Feb. 2017

GUTE REISE

Frühjahr 2017

trend 7/2017

17. 02. 2017

FALTER

22. 02. 2017

A LA CARTE

März 2017

METROPOLE

März 2017

Falstaff

Mai 2017

profil

29.05.2017

Galerie

Gästebuch

Birgit St.

“Happy Customer I am”

Birgit St.

Jonathan J.

„Warmly lit restaurant with dark wood panels and a cast of Beethoven’s face across the bar. The food is remarkably nuanced and delectable, while the wine selection is formidable. All local ingredients and wines. I highly recommend it.“

Jonathan J.

Verena B.-K.

“Das Service war besonders nett und das Essen wirklich innovativ und ausgezeichnet. Es war ein kulinarisches Erlebnis, beonders das Herz und die Kalbsbries Ravioli waren absolute Highlights. Vielen Dank für den schönen Abend und die sehr persönliche Bedienung.”

Verena B.-K.

Markus H.

“Authentisches Ambiente zum Wohlfühlen, ausgezeichnete Qualität bei Speisen und Getränken. Sehr gut!”

Markus H.

Trajko B.

“I was invited to Ludwig Van by a local viennese friend who is a connoisseur of the best places to eat in Vienna. This is the place to go to eat the very best of local cuisine (celebrity cuisine chef). Most attentive (yet not invasive) service! ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️
Trajko B.

Ulli K.

“Tolles Essen, sehr aufmerksames Service, gute Weine, ein gelungener Abend”
Ulli K.

Julia H.

“Absolut Spitze! Tolles, gemütliches Ambiente, sehr netter und kompetenter Service und das Essen ist unschlagbar :). Alles perfekt, komme gerne wieder!”

Julia H.

Klaus St.

“Exzellente Küche und wunderbare Betreuung durch das Service Team. Ganz große Empfehlung!”

Klaus St.

Sylvia P.

“Sehr sympathisches Lokal: gelungenes Essen, kompetenter,aufmerksamer Service”

Syalvia P.

Michael M.

“Außerordentlich gutes Essen, und so gscheites und charmantes Service”

Michael M.

Philip H. T.

“My wife and I throughly enjoyed five courses of a tasting menu, with associated wines in generous measures. Not cheap, of course, but we thought that the chef’s ideas were genuinely original and delicious, and therefore worth it. Very civilised atmosphere. Highly recommended!”

Philip H. T.

Ernst K.

“Hervorragend es gewesen ist! Und immer wieder kommen werden wir! Möge der Geschmack mit Euch sein! LG Yoda”

Ernst K.

Sabine V.-T.

“Ein reines Vergnügen.”

Sabine V.-T.

Philip M.-R.

“Essen und Service waren ausgezeichnet. Kritiklos zufrieden.”

Philip M.-R.

Stefan H.

“Danke an das gesamte Team! Wir hatten einen großartigen Abend mit exzellentem, herzlichem Service und einem Menü, das uns das Herz aufgehen ließ. Wir freuen uns auf den nächsten Besuch!”

Stefan H.

Impressum

Für den Inhalt verantwortlich:

Ludwig Van GmbH

Oliver Jauk
Geschäftsführer

Gumpendorfer Straße 35/1 /7
1060 Wien

FN114284 s
ATU 15773704

Umsetzung: GRUNDFORMEN  | kommunikation & design
Bildrechte: © Sven Fargo 2016, © Juergen Hammerschmid 2016